Nie mehr Zecken Hund sein – Tipps gegen die lästigen Blutsauger für 2018

Zecken Hund

Ist dein Vierbeiner auch manchmal so ein richtiger Zecken Hund? Dann könnten dir die folgenden Tipps dabei helfen, dein Hund in Zukunft zeckenfrei zu halten. Im Grunde genommen sind Zecken in der Regel ungefährlich und lassen sich einfach entfernen. Nicht immer ist direkt ein Arztbesuch dafür nötig. In den allermeisten Fällen kannst du die Zecke mit einer einfachen Pinzette* oder Nümpfenzange entfernen. Trotz dem bleiben die kleinen Blutsauger ungebetene Gäste und besser ist es natürlich, wenn diese kleinen Störenfriede gar nicht erst an die Haut deines Hundes oder womöglich an deine eigene Haut kommen. Wie dir das gelingt, erfährst du im dem folgenden Artikel.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Zuverlässige Mittel zum entfernen & vorbeugen von Zecken
  2. Wo halten sich die meisten Zecken auf?
  3. So kannst du Zeckenbefall vorbeugen
  4. Soll ich die Zecke selbst entfernen?
  5. Wie entferne ich die Zecke selbst?
  6. Wass wenn der Kopf stecken bleibt?

Zuverlässige Mittel zum entfernen und vorbeugen von Zecken sind:

Wir haben viele dieser Hilfsmittel gegen Zecken miteinander verglichen. Die Vergleichssieger findest du hier.


Zecken Hund und UnterholzIch will keinen Zecken Hund – Wo halten sich denn die meisten Zecken auf ?

Zunächst ist es wichtig zu wissen, wo sich die Zecken überhaupt aufhalten. Denn entgegen der Vermutung das Zecken einfach von den Bäumen fallen, halten sich Zecken in der Regel nicht auf Bäumen auf, sondern liegen mit Vorliebe in hohem Grass, in Büschen und genz besonders im Unterholz auf der Lauer nach einem Wirt. Wenn du also bemerkst das dein Hund in letzter Zeit ein richtiger Zecken Hund geworden ist und immer häufiger von Zecken befallen wird, solltest du hohes Grass, Unterholz und Gestrüpp vorerst vermeiden. Gerade in den warmen Monaten sind die kleinen Blutsauger besonders aktiv und häufig anzutreffen. Das bedeutet aber nicht, das sich Zecken überall gleich häufig aufhalten. Zecken haben ihre Sammelplätze – so kann es sein das eine Wiese fast zeckenfrei ist und eine andere nicht weit entfernte Wiese nur so von Zecken wimmelt. Die Häufigkeit und Verteilung ist also von Gebiet zu Gebiet und auch von region zu Region unterschiedlich. Das bedeutet nicht das dein Hund bei jedem Spaziergang gleich zum Zecken Hund wird, aber es gibt einfach Plätze an denen besonders viele Zecken lauern.

Beachte folgende Regeln um Zecken zu vermeiden:

In der Regel sind Zecken aber häufiger in hohen Grass und Gebieten mit ein wenig Schatten und viel Unterholz an zu finden. Um einen übermäßigen Befall deines Hundes durch Zecken zu vermeiden solltest du gerade im Frühjahr und in den warmen Monaten folgende Regeln beachten:

  • Zecken sind in den milden und warmen Monaten besonders aktiv
  • Zecken halten sich mit Vorliebe in hohen Grass, Büschen und Unterholz auf
  • Solltest du einen starken Zeckenbefall bemerken, dann wechsle das Gebiet zum Gassi gehen
  • Zecken gehen, wenn auch nicht so häufig wie bei Hunden, oft auch auf Menschen!

Zecken Hund im GraßSo kannst du den Zeckenbefall vorbeugen

Es gibt einige Schutzmaßnahmen wie du dich und deinen Hund besser vor Zecken schützen kannst. Angefangen von Sprays* und Zeckenrollen* bis hin zum Anti-Zecken-Snack* oder Zeckenhalsband*. Die Auswahl ist mittlerweie groß und für jeden Einsatz gibt es eine zuverlässige Lösung. Aber auch um dich selbst zu schützen solltest du keine kurzen Hosen tragen wenn du vor hast mit deinem Hund durchs Unterholz zu jagen. Stecke am besten deine lange Hose in die Socken, so haben die kleinen Plagegeister zumindest mehr Mühe an deine Haut zu gelangen. Denn anders als bei Mücken sind Zecken auf einen direkten Hautkontakt angewiesen da sie nicht durch die Kleidung hindurch stechen können.

Nach dem Ausflug mit deinem Hund solltest du deinen Hund und anschließend dich selbst gründlich nach Zecken untersuchen. Denn oft haben sich die Blutsauger dann schon festgesaugt, aber es kommt auch vor das sich die Zecken noch in der Kleidung aufhalten und sich erst Stunden später in der Haut festsetzen. Du kannst deinen Hund auch mit einer feinen Hundebürste durch bürsten, manchmal hält sich die ein oder andere Zecke noch im Fell auf, so vermeidest du das deine Fellnase zum Zecken Hund wird. Eine Kontrolle empfiehlt sich also immer!

Nutze zur Vorbeugung gegen Zecken folgende Hilfsmittel:


Zecken Hund selbst entfernenSollte ich die Zecke selbst entfernen?

In den warmen Monaten sind Zecken keine Seltenheit und gerade Hunde mit langem Fell sind oft besonders anfällig für die kleinen Parasiten. Als Hundehalter wäre es etwas zu viel verlangt bei jeder Zecke direkt zum Tierarzt zu gehen, besonders wenn dein Hund sehr oft von Zecken befallen wird. In den allermeisten Fällen lassen sich die Zecken einfach selbst entfernen, das kannst du beispielsweise mit einer Zeckenzange* machen.

Wichtig dabei ist aber, das du dir das Entfernen auch zutraust und die Zecke vollständig herausbekommst. Bleibt der Kopf der Zecke stecken, könnte es dadurch zu einer Infektion kommen oder Rötungen, Verkapselungen und Schwellungen auftreten. Meist verschwinden diese Anzeichen nach ein paar Tagen wieder und die Sache ist erledigt. Solltest du aber das Gefühl haben das die befallene Stelle nicht normal aussieht und die Hautveränderungen nicht verschwinden, dann solltest du einen Tierarzt aufsuchen der sich die ganze Sache nochmal ansieht.


Wie entferne ich die Zecke bei meinem Hund?

Wie oben bereits erwähnt gibt es spezielle Zecken und Nymphfenzangen, diese erhältst du Online, im Tierladen oder in der Apotheke. Empfehlenswert sind Zangen aus Metall, bitte verzichte auf die billigen Plastikmodelle denn diese taugen oft nichts. Eine gute Zeckenzange hat zwei sehr schmale Spitzen mit denen du direkt hinter den Kopf der Zecke greifen kannst. Wichtig ist, das du die Zecke nicht am Körper zusammendrückst, sondern eher hinterm Kopf einklemmst und dann herausziehst. Du solltest dabei auch keine Drehbewegung machen oder die Zecke ruckartig raus ziehen denn das kann dazu führen das der Körper abreist und der Kopf stecken bleibt. Ebenso solltest du die Zecke nicht vorher befeuchten, einölen oder sonstiges, denn das könnte dazu führen das die Zecke erstickt und dabei womöglich in die Haut erbricht – so gelangen weitere keime direkt in die Wunde. Greife die Zecke einfach hinter dem Kopf und ziehe sie gerade mi einer langsamen kontinuierlichen Bewegung heraus. Wenn du dir unsicher bist, dann besuche einen Tierarzt und lasse die Zecke dort entfernen!

Anleitung zum Entfernen von Zecken bei Hunden:

  1. Greife die Zecke nicht am Körper sondern hinter dem Kopf
  2. Drehe die Zecke nicht
  3. Versuche nicht die Zecke ruckartig zu entfernen
  4. Öle die Zecke nicht ein und befeuchte sie nicht
  5. Pack die Zecke mit einer Zeckenzange hinter dem Kopf, drück dabei aber nicht zu fest zu
  6. Nun ziehe die Zecke mit einer langsamen, kontinuierlichen Bewegung aus der Haut heraus

Eine ausführliche Anleitung zum Entfernen von Zecken bei Hunden findest du hier.


Die Zecke ist abgerissen und der Kopf steckt fest – was nun?

Keine Panik! Ab und zu kommt es vor, dass der Kopf der Zecke in der Haut stecken bleibt und sich nicht mehr entfernen lässt. Bei einem richtigen Zecken Hund der des öfteren befallen wird, kann das schonmal passieren. In der Regeln wächst der Zeckenkopf aber von selbst wieder aus der Haut heraus. Es kann sein das die Stelle sich dann etwas errötet, hart wird oder sich verkapselt und verkrustet. Es ist nicht jede Zecke mit gefährlichen Krankheiten infiziert, so sind die meisten Zeckenbisse bei Hunden harmlos. Solltest du aber beobachten das die Rötung nicht mehr zurück geht, oder sich die Stelle sonst irgendwie negativ verändert, dann suche einen Tierarzt auf und bitte um Rat.


Produkte gegen Zecken bei HundeWeitere Produkte gegen Zecken findest du hier:

Produkte gegen Zecken


Hinweis:

Bitte beachte das der Besuch bei einem Tierarzt der erste Schritt bei gesundheitlichen Problemen mit deinem Hund sein sollte. Unsere Website stellt keine fachlich Diagnose oder tierärztliche Beratung dar. Empfohlene Produkte basieren auf subjektiven Einschätzungen von Hundebesitzern und deren Erfahrungen sowie Produktbewertungen, Bestsellerlisten und Allgemeinwissen. Bitte hol dir VOR dem Kauf und der Verabreichung der hier aufgeführten Produkte unbedingt den Rat eines Tierarztes ein! Wenn du dir bei der Entfernung einer Zecke nicht sicher bist dann befrage einen Tierarzt.

Weitere interessante Beiträge