Zuverlässige Mittel gegen Flöhe – Alle guten Flohmittel im Überblick

Gute Flohmittel

Gute Flohmittel: Das sind unsere Top 3 Vergleichsieger

Wir haben für dich eine Vielzahl guter Flohmittel* herausgesucht und dabei Produkteigenschaften, Kundenbewertungen und Meinungen verschiedener Anwender mit in unsere Bewertung einfließen lassen. Herausgekommen sind unsere jeweils Top 3 Flohmittel in der Kategorie:

Flohhalsband 

Flohspray 

Spot On Kontaktmittel 

Flohkamm 

Flohpuder 

Ultraschallabwehr gegen Flöhe 

Umgebungsspray gegen Flöhe 

Natürliche Bernsteinketten gegen Flöhe


Was sind überhaupt Flöhe genau?

Flöhe gehören zu der Gattung der Insekten und es sind bisher ca. 1600 Arten bekannt, von denen allein in Europa 80 Arten leben. Ein Befall von Flöhen ist daher gar nicht so ungewöhnlich. Die kleinen Blutsauger können sich sehr schnell fort bewegen, sie können schnell rennen und bis zu 1m hoch springen. Mit dem bloßen Auge sind Flöhe meist nur bei einem starken Befall zu erkennen. Einzelne Tiere bleiben oft unbemerkt und sind meist nur durch ein schnelles vorbeihuschen über das Fell bemerkbar. Flöhe besitzen einen Stech- und Saugrüssel mit dem sie die Haut des Hundes durchstechen und das Blut aussaugen. Die kleinen Parasiten sind sehr widerstandsfähig und lassen sich mit bloßen Fingern nicht zerdrücken. Möglich macht das ein sehr robuster Chitinpanzer.

Viele Floharten gehen auch auf den Mensch über, daher solltest du darauf achten das dein Hund immer Flohfrei bleibt. Möglich ist das durch gute Flohmittel welche nicht nur bei einem Befall sondern auch zur Vorsorge genutzt werden können. Flöhe erkennen einen möglichen Wirt durch ausgeatmete Luft, Wärme und Bewegung – so ist es theoretisch immer möglich sich unterwegs oder bei der Begegnung mit anderen Tieren Flöhe einzufangen.


Wo halten sich Flöhe auf?

Anders als bei Zecken bleiben Flöhe nicht permanent bei ihrem Wirt. So ist es um so schwieriger die Flöhe wieder loszuwerden. Denn Flöhe kommen nur zum Blutsugen zu ihrem Wirt, die restliche Zeit verbringen sie gern in Möbeln, Kleidung und Teppichen also in der gesamten Wohnung. Flöhe lieben Wärme und suchen bevorzugt warme Plätze auf, sie pflanzen sich das ganze Jahr über fort. Verwende daher am besten gute Flohmittel mit Langzeitwirkung.


Ohne gute Flohmittel: Das passiert beim Befall von Menschen

Flohstiche verursachen auch bei Menschen eine kleine Wunde mit einem gewissen Juckreiz, welcher dazu führt das die Stichwunden aufgekratzt werden und die Stellen sich entzünden. Über die Flohstiche können bestimmte Bakterien übertragen werden, welche die Entzündung noch verstärken. Rattenflöhe zum Beispiel sind bekannte Überträger der Pest, einige Floharten können sogar tropische Krankheiten übertragen.


Wie gehe ich gegen Flöhe vor?

Zum Glück gibt es heute gute Flohmittel die zuverlässig gegen diese Parasiten wirken. Da sich Flöhe sehr stark und schnell verbreiten können, empfiehlt es sich mehrere Flohmittel miteinander zu kombinieren. Der beste Weg gegen Flöhe ist die Bekämpfung am Hund selbst und das mit einbeziehen der direkten Umgebung des Tieres. Es ist wichtig die Parasiten nicht nur punktuell zu bekämpfen. Es sollte stets die gesamte Wohnung Flohfrei gemacht werden, so das auch die Floheier mit beseitigt werden. Andernfalls ist die Flohplage schneller wieder da als es dir lieb ist.


Produkte gegen Zecken bei HundeWeitere Produkte gegen Flöhe findest du hier:

Produkte gegen Flöhe


Hinweis:

Bitte beachte das der Besuch bei einem Tierarzt der erste Schritt bei gesundheitlichen Problemen mit deinem Hund sein sollte. Unsere Website stellt keine fachlich Diagnose oder tierärztliche Beratung dar. Empfohlene Produkte basieren auf subjektiven Einschätzungen von Hundebesitzern und deren Erfahrungen sowie Produktbewertungen, Bestsellerlisten und Allgemeinwissen. Bitte hol dir VOR dem Kauf und der Verabreichung der hier aufgeführten Produkte den Rat eines Tierarztes ein!

Weitere interessante Beiträge